Eindrücke des 2. Quintals


Der Herbst hat Einzug genommen. Im Kindergarten beschäftigen wir uns mit Haselnüssen, Eicheln, Kastanien, Buchennüssen, Hagebutten, unterschiedlichen Blattformen  und -farben, basteln Herbstgirlanden und singen Räbelichtli- sowie andere Herbstlieder! Natürlich kommt auch das Spielen mit den Herbstmaterialien nicht zu kurz!


Links: Waldmorgen vom 31.10.18

Hütten bauen


Unten:

Drachen mit Legematerial schmücken

Zum Herbst gehören auch die zahlreichen Kürbisse, die auf den Feldern nun geerntet werden. Gemeinsam mit den Kindern haben wir den Unterschied zwischen Zierkürbissen und essbaren Kürbissen besprochen, die Kürbisernte anhand eines kurzen Videos angeschaut, verschiedene (lustige) Kürbisformen und Namen thematisiert und zur Krönung eine gemeinsame Kürbissuppe gekocht. Die Kinder haben vom Schälen, Schneiden, Zerkleinern, Kochen, Würzen und Mischen alles selber gemacht. Darum hatte dieser gemeinsame Zmittag, den wir im Kindergarten genossen, einen hohen Stellenwert. Die viele Arbeit zum Herstellen des Gerichts liess alle Kinder die Suppe probieren, auch wenn Kürbis dann doch nicht jedermanns Geschmack trifft. :)

 


 Advent

Wenn die Adventszeit näher rückt, wird es auch im Kindergarten winterlicher. Die neue Spielecke "Samichlaushuus"  ruft grosse Begeisterung hervor. Drei Kinder können dort miteinander spielen. Jemand agiert als "Samichlaus", jemand als "Schmutzli" und der Esel darf auch nicht fehlen. Besonders toll finden die Kinder, dass sie Erdnüsse an Kinder verteilen dürfen, die ein Sprüchli aufgesagt haben. Und wer im Samichlausbuch als besonders brav gilt, darf auch ins "Samichlaushuus" als Gast eingeladen werden. Dort gibt es dann feinen, wärmenden Punsch.

  • Samichlaushuus (1)
    Samichlaushuus (1)
  • Samichlaushuus (2)
    Samichlaushuus (2)


Eindrücke des 1. Quintals

In den ersten Wochen lebten sich die Kinder nach und nach im Kindergarten ein und machten sich miteinander und mit dem neuen Kindergarten bekannt. Die Kinder spielten viel draussen und genossen die warme Spätsommersonne.   

  • August 18
    August 18
  • August
    August









Thema Schnecke

Charlie, unsere Leitfigur, führte uns näher ans Thema Schnecke, erklärte den Kindern viel über sein Leben (Verhaltensweise der Schnecken), seine Freunde (ähnliche Artgenossen) und auch seine Ängste (Fressfeinde). Die Kinder lernten so viel zum Thema Schnecke. Natürlich kamen Spiel, Bastelarbeiten und auch das Kulinarische nicht zu kurz. 

In unserem Schneckenterrarium wohnten über 10 Schnecken, die die Kinder zusammen mit ihren Familien im Garten gesammelt haben oder welche auf dem Kindergartenweg oder auf dem Schulareal entdeckt wurden.

Links eine Weinbergschnecke beim genüsslichen Verzehr einer Zwetschge.


  • Schnecken (3)
    Schnecken (3)
  • Schnecken
    Schnecken

Muster legen und Schnecken verzieren im Kindergarten.






  • Muster legen Spirale 4.10 (5)
    Muster legen Spirale 4.10 (5)
  • Muster legen Spirale 4.10 (13)
    Muster legen Spirale 4.10 (13)

Schneckenrennen: Welche Schnecke kommt wohl zuerst beim Salat an? Die Kinder haben gewettet und die Schnecken angefeuert. Wir hatten zwei Mal den gleichen Gewinner. Die Kinder nannten ihn die "Turbo-Schnecke".




Zimtschnecken backen: Die Kinder haben alles, vom Teig herstellen bis zum Besträuen mit Zimt-Zucker-Mischung und Einrollen, selber gemacht. Und am nächsten Tag beim Znüni  wurden die süssen Schnecken gerne verspeist. 


Landart: An einem sonnigen Herbstmorgen sammelten die Kinder in Gruppen verschiedenste Naturmaterialien, die auf dem Schulareal zu finden sind. So entstanden aus Rinde, Moos, Blättern, Steinen, Gras, Nüssen und Ästen verschiedene Spiral-Kunstwerke.




  • Landart Spirale 5.10 (15)
    Landart Spirale 5.10 (15)
  • Landart Spirale 5.10 (17)
    Landart Spirale 5.10 (17)

Nach den Herbstferien widmen wir uns ganz dem Herbst und auch Ferox, dem Polizeifuchs, der uns am 1.November mit Herrn Fluri besuchen kommt. Somit verabschieden wir uns von den Schnecken, Charlie bleibt aber auf jeden Fall bei uns. Die Kinder haben ihn lieb gewonnen.

Rechts: Freilass der Schnecken aus dem Terrarium. Lebt wohl und danke!