8. Oktober

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern wunderschöne Herbstferien.

23. September

Sporttag

Vollgas geben und Spass haben,

sich messen und einander anfeuern,

Einzeldisziplinen und Gruppenspiele,

Wettkampf und Teamgeist,

rote Köpfe und strahlende Augen. 

  • Sporttag 21_Zielwurf
  • Sporttag 21_Basketball
  • Sporttag 21_Hochsprung
  • Sporttag 21_Siegerehrung
  • Sporttag 21_Sprint
  • Sporttag 21_Turnhalle
  • Sporttag 21_Dauerlauf
  • Sporttag 21_Brennball


Vom kleinen Erstklässler bis zur grossen Sechstklässlerin haben alle Wildberg-Schüler zu einem gelungenen, fairen und lebendigen Sporttag beigetragen.


8. September

Einblicke ins TTG

Im TTG entstehen immer wieder kreative, schöne, individuelle Produkte.

Überzeugen Sie sich selbst: https://www.instagram.com/ttg_wildberg/

 

22. Juni

Wie viel ist drin?

Die Unterstufenklassen haben sich diese und letzte Woche mit den Hohlmassen beschäftigt. Dazu braucht es nicht nur theoretisches Wissen sondern unbedingt auch praktisches Ausprobieren. Eine Mathestunde draussen bei schönem Wetter und "Wässerlen" zu verbringen, ist doch mal eine coole Lektion!

  • IMG_1105
  • IMG_1106
  • IMG_1108
  • IMG_1109
  • IMG_1104
  • IMG_1107


11. Juni

TTG Steine filzen

Mit den 4.Klässlern wurden diese Steine gefilzt. 

Aber: welche Steine sind gefilzt? Welche sind echt?

 

17.-21. Mai 2021

 Projektwoche!

Freitag

  • MST-B_Freitag (4)
  • MST-B_Freitag (2)
  • MSTA
  • MSTA-Sehen6
  • MSTA-Sehen7
  • Kiga1
  • USTB1
  • USTB2


Donnerstag

  • Schulhausexperiment Cola-Mentos-Rakete
  • Kiga1
  • Kiga2
  • Kiga3
  • USTA1
  • USTA2
  • USTA3
  • USTB
  • USTB2
  • MST-B_Donnerstag (6)


Mittwoch

  • IMG_0782
  • IMG_0792
  • IMG_0793
  • MST-B_Mittwoch (24)
  • MST-B_Mittwoch (30)
  • MST-B_Mittwoch (32)
  • USTA1
  • USTA2


Dienstag

  • USTB (1)
  • USTB (4)
  • MSTA2_1
  • MSTA4-experiment-feuer
  • MST-B_Mosaik
  • MST-C_1
  • MST-C_2_1


Montag

Heute hat die Projektwoche "Forscherkiste" erfolgreich gestartet. Jeden Tag sind hier aktuelle Fotos von den Schüler:innen beim Experimentieren zu sehen!

  • MST-B_Montag (1)
  • MST-B_Montag (6)
  • MST-B_Montag (19)
  • MST-B_Montag (21)
  • MST-B_Montag (14)
  • USTA_Montag1
  • USTA_Montag5
  • UST-B_Montag (6)
  • UST-B_Montag (7)


11. Mai

Auf Biberspuren-Suche beim Himmerich-Weiher

20210511_102947
20210511_102947
20210511_101651
20210511_101651
20210511_102455
20210511_102455

Auch die Unterstufe A behandelt im Fach NMG momentan das Thema «Biber». Die Klasse besuchte heute den Himmerich-Weiher in Rikon, wo wir tatsächlich diverse Biberspuren sahen!


Die Schülerin Amilia hat den Ausflug folgendermassen zusammengefasst:
Ich fand es heute Morgen sehr toll, obwohl wir laufen mussten. Wir sind einen sehr lässigen Weg gelaufen, über Bäume geklettert und gerutscht. Wir gingen nämlich zum Himmerich-Weiher in Rikon. Als wir dort angekommen sind war es auch toll. Wir haben viele Tiere und eine Biberburg gesehen. Wir haben auch Bäume gesehen, die der Biber angeknabbert hat. 


29. April

Geschafft! Kirchturm erlesen!

Den Abschluss unseres Bücherturm-Lese-Projektes an der ganzen Schule haben wir am 29. April mit einem Turmbrötchen gefeiert.

Dieses wurde vom Ehriker Beck extra für uns produziert. 

In diversen Klassen haben die Kinder ein persönliches Diplom erhalten mit der Anzahl von Ihnen gelesenen Bücher sowie der Höhe, die die Klasse gemeinsam erreicht hat.


20. April

Biberworkshop und Klassenreise UST B

Passend zum neuen Thema in der Unterstufe verbrachte die Klasse B ihre diesjährige Klassenreise im Naturzentrum Thurauen in Flaach bei einem Biberworkshop mit anschliessendem Grillieren und Spielen:

Unsere Reise startet mit dem Schulbus überland bis nach Flaach. Dort angekommen warten wir vorfreudig auf Frau S.Falkner, welche uns während zwei Stunden viele spannende Infos, Bilder und Materialen zeigte und mit uns Lernspiele zum Thema machte.

20210420_095612
20210420_095612
20210420_103409
20210420_103409
20210420_101603
20210420_101603

Wir durften ein Biberfell anfassen, einen Abguss des Biberkiefers mit seinen orangen Vorderzähnen studieren, wir haben Biberspuren gefunden und durften zum Znüni sogar eine Karotte geniessen, so, wie ein Biber einen Baumstamm annagt.

Wir hatten alle super viel Spass. Das viele Lernen machte hungrig. So machten wir am Mittag ein Feuer, grillierten unsere Würste und genossen das herrliche, sonnige Wetter. Nach dem Mittag vergnügten wir uns beim Spielen auf der grossen Wiese direkt beim Rhein. Müde aber glücklich fuhren wir mit dem Schulbus zurück nach Wildberg. Es war ein gelungener Tag!

14. April

Ausflug ins Dinosauriermuseum der MST

Die Mittelstufe besuchte an jeweils zwei verschiedenen Dienstagen das Dinosauriermuseum in Aathal. Hier der Bericht und einige Fotos der MST B und C dazu:


 

6. April

Bücherturm Wildberg

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Schule Wildberg

Wir sind immer noch fleissig am Lesen und unser Bücherturm wächst stetig. 

Unter dem untenstehenden Link sind die Lese-Fortschritte unserer Schule ersichtlich.

Wenn Sie ganz nach unten scrollen finden Sie eine Spuk-Geschichte, die von einem Schüler der Mittelstufe (Ernst Hünecke) erfunden wurde.

https://buechertuerme.de/buechertuerme/kirchturm-wildberg-zh-schweiz/


16. März

Spiele im Projektgrüppchen

Seit November durchdenken und entwerfen die Unterstufenkinder jeweils am Dienstag in zwei Lektionen, im sogenannten Projektgrüppchen, Spiele. Sie sammeln Ideen, räumen Problemstellungen aus dem Weg, kneten Figuren aus Fimo, zeichnen Wege in die Schweizerkarte, kreieren Spielgeld und entwickeln so ihr eigenes Spiel angelehnt an Spieleklassiker wie Monopoly, Trio, Poker usw.

Die Kinder stellen ihre Spiele mit Verpackung und Anleitung stolz den Mitschüler/innen vor, die interessiert nachfragen und staunen, was im Projektgrüppchen entstanden ist.


11. März

Zeichnungsunterricht von der MSTB

 

Brillen
Brillen
Muster
Muster
Brillenhase
Brillenhase
fertige Bilder
fertige Bilder


28. Februar

Meine Freizeitbeschäftigung: J'aime bien...

Französischtexte
Die 5.Klässler schreiben bei Frau Blattmann kurze Texte zu ihren Hobbies.
5.Klasse Französischtexte.docx (17.3MB)
Französischtexte
Die 5.Klässler schreiben bei Frau Blattmann kurze Texte zu ihren Hobbies.
5.Klasse Französischtexte.docx (17.3MB)

Urnenabstimmung am Sonntag, 7. März 2021

Den Antrag und den beleuchtenden Bericht zur Sanierung der Aussensportanlage mit Dachsanierung des Zivilschutz- und Feuerwehrgebäudes finden Sie hier. 

8. Februar

Einblicke ins TTG

Die 5.und 6. Klässler haben ein eigenes Kreuzstichmuster für einen selbst gewählten Gegenstand entworfen und diesen Plan dann umgesetzt.

20201211_091246
20201211_091246
20201211_093742
20201211_093742
20201211_113609
20201211_113609
20201216_091810
20201216_091810
20201216_092251
20201216_092251


Die 2. Und 3. Klass- Kinder haben ein Stofftier von Hand genäht.

20210127_111340
20210127_111340
20210128_110829
20210128_110829
20210203_113111
20210203_113111
20210203_114600
20210203_114600
20210203_110344
20210203_110344
20210203_111537
20210203_111537

Die 5. Und 6. Klässler hatten die Aufgabe eine Lampe zu designen. Es ist zum Staunen was da alles Kreatives entstanden ist! 

20210122_091325
20210122_091325
20210122_110033
20210122_110033
20210205_110830
20210205_110830
20210205_104617
20210205_104617
20210129_114901
20210129_114901
20210205_091637
20210205_091637


2. Februar

Autorenlesung mit Patrick Addai

Unter dem Motto „Literatur aus erster Hand 2021“ genoss die Primarschule Wildberg eine Lesung mit dem Kinderbuchautoren Patrick Addai.


Patrick K. Addai stammt aus dem Volk der Ashanti in Ghana. Nach dem Studium der Volkswirtschaft in Linz und der Soziologie und Politologie in Salzburg kam er in Kontakt mit dem Theater des Kindes in Linz. Dort wirkte er einige Jahre als Schauspieler, bevor er mit dem Schreiben von Kinderbüchern begann. Heute besucht er als Kulturreferent unter anderem Schulen und Kindergärten und erzählt Geschichten aus seiner Heimat. Zu seinen Werken gehören beispielsweise

·      "Ich habe den Menschen gerne" sagte der Hund.

·      Kofi. Das afrikanische Kind.

·      Die Affendiebe aus Timbuktu


Aus Gründen der Corona-Epidemie konnte Herr Addai leider nicht vor Ort in unserer Primarschule erscheinen.

Die Lesungen fanden digital statt – morgens bei der Unterstufe und nachmittags bei der Mittelstufe. 


Patrick Addai erzählte seine Geschichten mit Hingabe und forderte die Kinder zum aktiven, körperlichen Begleiten auf. Seine Mimik und Gestik trugen zur besten Unterhaltung der Kinder bei.

Leider setzten Verbindungsprobleme der Lesung bei der Mittelstufe ein vorzeitiges Ende.

20210126_143618
20210126_143618
20210126_111358
20210126_111358

Bei der Unterstufe hat es besser geklappt und die Kinder haben am Ende Herr Addai mit vielen Fragen gelöchert, die sie am Laptop der Lehrperson direkt stellen durften. Es war ein Spass und eine neue Erfahrung für die Klasse! :)

27. Januar

Maskentragpflicht

Die Mittelstufe C nimmts mit Humor! Seht selbst:


22. Januar

Schlittelplausch MST B

Ein Bericht von Enya Mannhard und Naomi Unternährer:

Anstelle die Turnstunde in der Halle zu verbringen, zog die Mittelstufe B mit den Schlitten und Bobs ins «Schafbüel» zum Schlitteln. 

Als wir ankamen, gab es eine Schneeballschlacht mit dem Lehrer.

Die Piste war präpariert und so konnte man gut runterschlitteln, ohne Stress und mit viel Spass.

Einige Kinder wollten die Herausforderung steigern und fuhren dazu rückwärts den Hang hinunter.

Einige Kinder machten Wettrennen.

Nach dem Runterschlitteln ging es mit den letzten Kräften wieder rauf zum Start. 

19. Januar

S'hätt Schnee, juhee!

Der Kindergarten geniesst den Schnee:

 

14. Januar

Das Schneemann-Paar (6.Klasse MST A)

Wir haben im Dezember im Fach «Bildnerisches Gestalten» viele Schneeflocken gebastelt. Die Schneeflocken haben wir aus weissem Papier gefaltet und geschnitten. Das nennt man Scherenschnitt. Jedes Kind durfte mehrere Schneeflocken schneiden. So entstanden etwa 70 Scherenschnitte. Diese Schneeflocken haben wir zu einem Schneemann-Paar auf das Fenster geklebt. Eine Schneemann-Figur ist etwa 1,5 Meter gross.

Der schwarze Hut ist kein Scherenschnitt, aber auch aus Papier, wie auch die Augen und die orange Nase aus Papier geschnitten und aufgeklebt sind.

Zum Bild unten:

Im ersten Schritt vom Schneeflocken basteln, hatten wir die Aufgabe in gemischten Gruppen, über das Internet herauszufinden, wie das Papier zu einem 6-eckigen Stern gefaltet und anschliessend ausgeschnitten wird. Es war nicht einfach aus dem grossen Angebot, eine klare, einfache Anleitung zu finden.

Dementsprechend waren die Ergebnisse vor allem eine erste Übungsmöglichkeit, bevor wir gemeinsam das Schneemann-Paar gestaltet haben.


16. Dezember

Elfchen schreiben

Die letzte Woche vor den Weihnachtsferien verbringt die Unterstufe mit einer Projektwoche, dieses Jahr zum Thema «Schenken».
Gemeinsam wurde philosophiert was Schenken bedeutet, was unbezahlbare Geschenke sind und ob jeder Mensch an Weihnachten ein Geschenk erhält.
Die Weihnachtsgeschenke für die Familie wurden gebastelt, mit selbst verziertem Geschenkpapier eingepackt und mit Karten versehen.
Am Dienstagnachmittag setzen sich die 2.- und 3. Klass-Kinder mit der Gedichtsform «Elfchen» (bestehend aus 11 Wörter) auseinander. 

3. Dezember

Balancieren und Klettern im Kindergarten

Im Kindergarten wird momentan jeden Mittwochmorgen in diversen Lernumgebungen das Klettern und Balancieren geübt. Die Kinder können nun schon viele Geräte mit Hilfe und zum Teil auch ohne Hilfe gemeinsam aufstellen. Sie wissen auch, wo welche Geräte versorgt sind und haben Sicherheit in der Turnhalle erlangt. 

Beim Balancieren üben wir auf der schmalen Rückseite der Langbank. Zu Anfang nur bodennah. Nun trauen sich auch immer mehr Kinder in der Höhe zu balancieren. Einige gehen dabei sogar rückwärts oder machen kleine Kunststücke wie eine Drehung in der Mitte. Bravo für so viel Mut!

Hoch hinaus 2
Hoch hinaus 2
Hoch hinaus
Hoch hinaus
Balancieren
Balancieren

Wir üben das Klettern in verschiedenen Höhen an der Sprossenwand. Die blaue (einfachere) Route nahe über dem Boden und die rote (schwierigere) Route. Die Kinder hangeln sich von rechts nach links über die ganze Sprossenwand, immer mit den Füssen von Bändel zu Bändel.

Viele Kinder sind auch hier schon sehr mutig und trauen sich über die ausgefahrenen Sprossen zu steigen und auf die dicke Matte zu springen. Vor lauter Freude, erklingt neben dem Lachen auch mal ein lustvolles Quietschen, vor allem bei den ersten mutig Sprüngen. 





Weitere Bilder vom Turnen:

Weg legen
Weg legen
Slalom
Slalom
Slalom 2
Slalom 2
Rolle
Rolle



Gemeindeversammlung vom 02.12.2020

Traktanden der Schulpflege:

2.1 Genehmigung des Budgets 2021 und Festsetzung des Steuerfusses auf 66% (wie Vorjahr).

Budget 2021, 

25. November

 MST: Freie Tätigkeit

Banküberfälle, Geldautomaten und Währungen. Das ist in der Mittelstufe das Thema. Die Kinder arbeiten in der Freien Tätigkeit fleissig am Thema Geld. Ob Tresoren gebaut werden, eigenes Geld erfunden oder eine Bank überfallen wird, die Kinder setzen sich intensiv mit dem Thema auseinander. 

1
1
3
3
4
4


 

23. November

Schule früher

Seit den Herbstferien beschäftigt sich die ganze Unterstufe im Fach NMG (Natur, Mensch, Gesellschaft) mit dem Thema "früher-heute". So haben wir die eigene persönliche Geschichte der Kinder mit einem Faltheftchen (Leporello) erstellt. Dort drin sind vergangene Jahre der Kinder mit Fotos und Zeichnungen illustriert und beschrieben. Ebenfalls haben wir gemeinsam recherchiert und geschätzt, um welche Zeit welche Gegenstände erfunden wurden. Das war nicht einfach. Überlegen Sie selber: Seit wann gibt es wohl Mineralwasser mit Kohlensäure, wann wurde das Auto erfunden, seit wann gibt es einen Fernseher (Schwarz-weiss und Farbbilder)? Wie haben die Grosseltern oder Urgrosseltern der Unterstufenkinder Musik gehört? Welche Spielsachen hatten sie? Solchen Fragen gingen wir nach.

Seit zwei Wochen sind wir vertieft ins Thema Schule früher eingetaucht. Die Kinder lernten Material kennen, die vor 30, 50, 70 Jahren in Schulen gebraucht wurden und durften selber ausprobieren. Zum Beispiel auf Schiefertafeln schreiben, sich mit Federn und Tinte in Schnürlischrift üben oder auch mit Buchstaben in Setzkästen schreiben. Einige Eindrücke davon:

IMG_9490
IMG_9490
IMG_9492
IMG_9492
IMG_9493
IMG_9493
IMG_9497
IMG_9497
IMG_9499
IMG_9499

 

Weiter wird diese Woche ein Schultag von früheren Zeiten nachgespielt. Was für Regeln gab es? Was machten die Kinder wenn der Lehrer ins Schulzimmer trat? Welche Abläufe gab es? Was war wenn man etwas vergessen hatte? Was für Lieder sang man? Durfte man die Plätze frei wählen? Solche und weitere Fragen werden geklärt, besprochen, nachgespielt und erlebt. Alle freuen sich schon darauf!

 

13. November

Gestalten: Lernumgebung Herbstblätter UST B

An den letzten drei Freitagen hat sich die Unterstufe B intensiv mit dem Herbst, insbesondere dem bunten Laub, beschäftigt. So haben wir gemeinsam draussen Laub gesammelt, dieses genau betrachtet, verglichen, geordnet und schöne Bilder (Landart) damit gelegt. Anschliessend wurden Blätter gepresst und diese dann in verschiedenen Angeboten zum Basteln, Kreieren, Kleben, Nachzeichnen und Drucken gebraucht. Die Kinder durften sich frei an vorbereiteten Posten vertiefen aber auch selber Ideen entwickeln und das dafür gebrauchte Material zusammenstellen. So sind drei intensive Morgen entstanden, an denen alle Kinder vertieft und sehr kreativ arbeiteten. Hier einige Eindrücke:

8
8
6
6
7
7

 

Mit Pipetten die Flüssigkeiten auf Löschpapier träufeln und bestaunen, wie echt diese Blätter wirken.

 

Herbstblätter falten, kleben und zu Girlanden aneinanderreihen.

1
1
2
2
3
3

 

Gepresstes Laub einige Male kopieren, ausschneiden und zu Mandalas legen.

 

Bunte Herbstbilder entstehen mit Wasserfarben.

 

In eigener Initiative suchen die Kinder in Büchern und im Internet nach Bastelvorschlägen, suchen sich alles Material zusammen und erstellen so herbstliches Dekor für das Schulzimmer: hier entstehen dreidimensionale Kürbisse nach Video-Anleitung.

 

November

Leseschlau 1. Klasse

 

Bis zu den Herbstferien schrieben und lasen die 1. Klässler Wörter anhand Lautbilder. Nach den Herbstferien klebten wir auf jedes Lautbild den passenden Buchstaben. Jede Woche lernen die Kinder einen oder mehrere Buchstaben genauer kennen, hören eine passende Geschichte zum Buchstaben, schreiben Wörter damit und lernen den Schreibablauf kennen. 

 


Es ist schön zu sehen, wie gut alle Kinder der ersten Klasse die Buchstaben erkennen und bereits selbstständig Wörter schreiben können!

 

 


15.September

Herbstwanderung

 

 

Am 15. September machte sich die ganze Schule auf zur Herbstwanderung. Ziel der Herbstwanderung ist es, dass wir den Morgen in der Klasse verbringen und uns zu Beginn des neuen Schuljahres besser kennenlernen können. Den Mittag verbringen alle Kinder und Lehrpersonen gemeinsam, um auch das Gemeinschaftsgefühl der ganzen Schule zu stärken.

So machten sich am Morgen alle Schülerinnen und Schüler auf unterschiedlichen Routen auf den Weg zur Bläsimühli. Die Unterstufe A nutzte die Gelegenheit das Zuhause der Kinder aus Schalchen und Ehrikon zu besuchen, da dies im Schulalltag sonst schwer möglich ist. Nach einem ersten Marsch über die Luegete konnten wir uns in Schalchen bei Familie Kaszas-Büttikofer zum ersten Mal ausruhen, wurden wunderbar verköstigt und konnten sogar den arbeitenden Handwerkern zuschauen.

Dann zogen wir weiter nach Ehrikon und sahen weitere Häuser von unseren Kindern. Beim letzten Stück wieder etwas zurück und dann ins Steinland litt die Stimmung und viele jammerten wegen dem weiten Weg! Sie wollten nun endlich zur Bläsimühli! Nach soooo langen 7 Kilometern erreichten wir dann endlich unser Mittagsziel.

Er herrschte beim Mittagessen mit der ganzen Schule emsiges Treiben, entspannte Stimmung und die Bäuche wurden gefüllt. Schon bald verliessen uns die Kindergartenkinder und die Schülerinnen und Schüler konnten am Nachmittag verschiedene gemeinsame Spiele durchführen. Da wir einen wunderschönen Sommertag erwischt hatten, war leider der steile Rückweg für einige doch noch etwas streng, doch alle erreichten glücklich nach einem wunderschönen Tag die Schule.

Vielen Dank an Alle für den gelungenen Kennenlerntag! 

IMG_9023
IMG_9023
IMG_9026
IMG_9026

 

Die USTB beim beim drüsigen Springkraut und beim Bestaunen der Maschinen auf dem Tobelhof.

 

Kindergartenkinder beim Verstecken in der Bläsimüli

 

Altersdurchmischte Spiele, hier: Wasserparcours

 

Gemeindeversammlung 02.09.2020

2.1 Abnahme der Jahresrechnung

Weisungstext, Jahresrechnung 2019

 

 

27.August

Foto-OL Unterstufe

Bei warmem Sommerwetter haben die 2. und 3. Klässler der Schule Wildberg im Sportunterricht das Schulhausgelände etwas genauer erkundet. Bei einem Foto-OL wurden sie an die entlegensten Ecken des Schulgeländes geschickt. Dort mussten sie farbige Markierungen abholen. Sämtliche Teams haben alle 13 Posten gefunden und somit ihre Aufgabe mit Bravour gelöst! 

Foto-OL1
Foto-OL1
Foto-OL2
Foto-OL2
Foto-OL3
Foto-OL3
Foto-OL4
Foto-OL4

 


 

August 2020

 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrpersonen sowie allen Teammitgliedern von Wildberg einen guten Start ins neue Schuljahr 2020/2021!

 

 

12. August 2020

Teamausflug

 


Einmal im Jahr begibt sich das Team Wildberg, zusammengesetzt aus Lehrpersonen, Schulleitung, Schulverwaltung, Logopädie und die Betreuungspersonen der Tagesstruktur auf einen Teamevent. Dieses Jahr waren wir im schönen Neckertal auf dem Baumwipfelpfad. Bei sehr heissem Wetter haben wir zuerst gemeinsam grilliert und geschmaust. Danach durften wir in einer Führung den Wald von oben bestaunen. Wir haben unser Wissen über die Symbiose von Waldpflanzen, Waldtieren und Produzenten wie Pilze aufgefrischt und einiges über das Gebiet und das Neckertal erfahren. Ausserdem gibt es überall auf dem erhöhten Pfad inforeiche und handelnde Stationen zum Lernen. Nach einer knapp stündigen Retourfahrt im heissen Bus, kamen wir zufrieden aber müde und etwas ausgelaugt wieder in Wildberg an.

 

Juli 2020

Thema Afrika

 

 

Die Unterstufe ist seit den Frühlingsferien im NMG ins Thema Afrika, insbesondere die Savanne, eingetaucht. Die Kinder haben in diesem Thema viel Freiraum, sie wählen sich ein Thema aus, informieren sich in Büchern, anhand von Texten und im Internet. Sie dürfen ein Plakat machen oder direkt einen kurzen Vortrag einüben. Selten hat ein Thema die Kinder so begeistert, da es sehr auf Eigeninitiative beruht. Darum sind sie sehr fleissig und können fast nicht mehr aufhören an den Plakaten zu schreiben, kleben und zu zeichnen.

Wir Lehrpersonen sind sehr stolz auf die Kinder, was sie alles leisten, gelernt haben und uns im Klassenkreis über das gewählte Tier erzählen. Ausserdem trauen sich alle Kinder vor die Klasse zu stehen, klar und deutlich zu sprechen und Fragen der anderen zu beantworten. 

Gürteltier bearbeitet
Gürteltier bearbeitet
Wüsten-Hornviper bearbeitet
Wüsten-Hornviper bearbeitet

 

Neben den Vorträgen und der individuelle Arbeit erfahren die Kinder auch vieles über das Leben der Menschen in Afrika, den Tagesablauf von Kindern in verschiedenen Ländern Afrikas, Traditionen, Kleidungsstücke, Lieder, Instrumente etc.

Den Input von Frau Tabord über das Binden und die vielseitige Anwendung des afrikanischen Stoffs (Kanga) ist gut bei Mädchen und Jungs angekommen. :)

 

30. Juni 2020

Bsüechlimorge

Am 30.Juni war der "Bsüechlimorgen" der Schule Wildberg. Neue Kindergartenkinder besuchten in Gruppen den Kindergarten Schulhaus, wo sie ihre neue Lehrerin kennenlernen und etwas "Chindsgiluft" schnuppern durften. 

 

Die zukünftigen 1.Klässler fühlten sich auch schnell wohl im Klassenzimmer, stellten sich vor und malten fleissig ihr Familienfoto für an die Schulzimmerwand. 

 

Die zukünftigen 4.Klässler waren ganz begeistert von der neuen Klasse und auch etwas erleichtert, dass die Lehrer so nett sind. ;) Sie durften sich anhand einer kleinen Bastelarbeit vorstellen und neue, tolle Spiele zum Kennenlernen durchführen.

 

Der Unterricht an der Primarschule Wildberg findet ab 8. Juni 2020 wieder wie gewohnt statt.

Elterninformation 2.6.2020

Corona Virus: So schützen wir uns, jetzt unbedingt neue Regeln einhalten

 

 


Hier gelangen Sie direkt zu den aktuellen Fotos aus den Klassen:

Kindergarten Schulhaus

Unterstufe A

Unterstufe B

Mittelstufe A

Mittelstufe B 

Mittelstufe C

 

 

16.04.2020

Wir haben es geschafft! Der Lesewettbewerb ist beendet. Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern herzlich für diese ausgezeichnete Leistung und bedanken uns für eure Mitarbeit! 

Mit einem Gesamtergebnis von 47'386 gelesenen Seiten steht der Satz fest:

 

Als erstes den Lösungssatz herausgefunden und gemeldet haben Selina und Livio Ducksch. Gut gemacht!

 

09.04.2020

Leider erhielten wir diese Woche nicht so viel Rückmeldung wie in den Vorwochen. Die gemeldeten gelesenen Seiten diese Woche betragen ungefähr 5'000. Bitte meldet die gelesenen Seiten bis Mittwochabend jeweils Frau Kocaman. Herzlichen Dank! 

Einige neue Buchstaben sind trotzdem hinzugekommen:

 

 

 

02.04.2020

Diese Woche wurden 14'996 Seiten gelesen. Dies ergibt nun ein Gesamttotal von 25'860 gelesenen Seiten und einige neue Buchstaben, um am Lösungssatz zu rätseln:

 


26.03.2020 

Vielen Dank für eure Zusendungen der gelesenen Seiten. Wir haben uns schon einige Buchstaben erlesen. Unser Plakat sieht nun so aus: 

 

März 2020

Lesewettbewerb

Diesen Frühling findet wieder der Lesewettbewerb der Bibliothek Wildberg in Zusammenarbeit mit der Schule Wildberg statt! 

 


Jede und jeder von euch kann mithelfen, um das Gesamtbild entstehen zu lassen. Lest fleissig und schickt jede Woche die Anzahl gelesener Seiten an bkocaman@schuwi.ch . Wie sich dieses Bild von Woche zu Woche verändert, könnt ihr hier auf der Homepage sehen.

Viel Spass ihr Leseratten! :) 

 

 

 

Es freut uns Lehrpersonen sehr, dass uns in der aktuellen Schulsituation täglich aktuelle Fotos von Schülerinnen und Schülern erreichen. Sehr gerne laden wir diese zur Ansicht im Reiter "Klassen" auf dieser Homepage hoch, damit Schülerinnen und Schüler sowie Eltern mitbekommen können, was alles entsteht und wie es anderen geht. 

 

Februar 2020

Zauberhafte Zaubertricks

 


Nun kamen auch die 3. - 6. Klässler in den Genuss eines kulturellen Anlasses. Am Donnerstag vor den Sportferien fand eine Zaubershow in der Turnhalle Wildberg statt. 

Die Kinder folgten gespannt dem Zauberer Jamil durch seine faszinierende Zauberwelt. Genialer Seiltrick, verblüffender Flaschentrick, verwirrender Tuchtrick, … mysteriöser Rauch, feierlicher Glitzer, altbekannte Zaubersprüche...

 

 


Die Show vor der Pause begeisterte die Kinder. Nach der verdienten Pause konnten die neugierigen Mittelstufenklassen in drei kurzen Workshops den wunderlichen Tricks auf die Schliche kommen. Es war ein gelungener Schlusspunkt vor den ersehnten Ferien. 

Vielen Dank dem fröhlichen Zauberer Jamil und seiner Crew. 

 

Februar 2020

Aktuelles vom TTG aus der 2. und 3. Klasse

Nachdem wir gemeinsam die Geschichte vom Mumpf, einem Fantasie-Tier gehört hatten, machten sich die Kinder an die Arbeit und zeichneten einen Freund für Mumpf. Diesen galt es nun aus verschiedenen Holzstücken zusammenzusetzen. 

Bild1
Bild1
Bild2
Bild2
Bild3
Bild3
Bild4
Bild4

 

Die Herausforderung war, die Figur möglichst ohne Leim herzustellen. Gemeinsam erforschten wir alternative Verbindungsmöglichkeiten um die Holzteile fest oder beweglich zu verbinden.

Bild7
Bild7
Bild8
Bild8
Bild6
Bild6

 

Ich freute mich, wie die Kinder mit viel Begeisterung und Kreativität am Arbeiten waren. Sie sägten und schliffen die Hölzer ab, bemalten sie sorgfältig. Anschliessend bohrten und schraubten sie an diesen Holzstücken bis die Figur ihren Vorstellungen entsprach. 

Bild10
Bild10
Bild11
Bild11
Bild15
Bild15
Bild9
Bild9
Bild14
Bild14
Bild13
Bild13
Bild12
Bild12

 

Nun kann sich der Mumpf an vielen neuen Freunden erfreuen!

 

Januar 2020

Theater Bruno Hasenkind

 

Ende Januar kamen die Kinder des Kindergartens bis zur 2.Klasse in den Genuss eines Theaters direkt in Wildberg. Jörg Bohn, welcher die Hauptfigur Bruno spielt, ist schon am frühen Morgen in Wildberg anwesend, um seine Kulisse in der neuen Pausenhalle in Wildberg aufzustellen. Um 10.20 Uhr ist es dann soweit und die Kinder begeben sich mit Vorfreude zum Theater. Die Ein-Mann-Show, die Jörg Bohn präsentiert, zieht die Kinder in vollen Bann. Von Beginn bis zum Ende  sind die Kinder begeistert, lachen, staunen und helfen dem keinen Stoffhasen Fritz bei der Suche nach seinem Papa. 

Herzlichen Dank für die tolle Präsentation!

Mehr Infos unter: https://www.joergbohn.ch/startseite/theaterproduktionen/hasenkind/

 


 

 

Januar 2020

3. Schulhausritual

 

Bereits zum dritten Mal in diesem Schuljahr trafen sich alle Kinder der Schule Wildberg nach den Ferien zum Farben-Ritual. Passend zur Jahreszeit waren diesmal die meisten Kinder und Lehrkräfte blau gekleidet. Zunächst wurde dem Lied zum Ritual die ‘blaue Strophe’ angefügt und eingeübt. Anschliessen verteilten sich die verschiedenen, altersdurchmischten Gruppen in den Klassenzimmern um Schneesterne zur Winterdekoration herzustellen. In ihrem neuen Kleid erscheint nun unsere Pausenhalle im blau-weissen Winterlook. Der Schnee in der Natur dagegen, lässt leider immer noch auf sich warten…

 

Dezember 2019

Schulsilvester

 

 

Frühmorgens um sechs Uhr war heute Schulbeginn. Alle Kinder und Lehrkräfte versammelten sich in der neuen Pausenhalle, um letzte Instruktionen von den Sechstklässlern entgegenzunehmen. Diese hatten auch in diesem Schuljahr traditionsgemäss die verschiedenen Angebote im Schulhaus geplant und organisiert. Anschliessend strömten alle Schülerinnen und Schüler aus, um zu zeichnen, zu spielen, sich im schummrigen Licht der Disco zu vergnügen, in einem der Kinos Trickfilme zu sehen oder in der Turnhalle am Tigerballturnier mitzukämpfen. In der Pausenhalle standen Getränke und feine Kuchen als Verpflegung bereit. Auch die Kindergärtler beteiligten sich lautstark mit einem Lärmumzug durch Schulhaus und Umgebung am diesjährigen Jahresabschluss. Nachdem es am Ende des Tigerballturnieres zwei Siegermannschaften mit gleich vielen Punkten gab, entschieden die 6.Klassen, dass sie selber gegen die Lehrermannschaft antreten würden. Mit einem überlegenen Sieg der Schülermannschaft endete der Schulsilvester 2019 und alle Schülerinnen und Schüler wurden mit guten Wünschen in die Weihnachtsferien entlassen. 

 

Dezember 2019

Adventsfenster

In diesem Jahr durften wir uns wieder bei der schönen Tradition des Adventsfensters beteiligen. Bereits Wochen im Voraus wurden im Kindergarten, in der Unter- und auch in der Mittelstufe Lieder und Gedichte geübt. Die Dekoration für unseren Eingang, das eigentliche Adventsfenster, bastelten alle Kinder des Schulhauses eine Woche vor der Eröffnung in verschiedenen Workshops. In unterschiedlichen Techniken wurden transparente Christbaumkugeln hergestellt und an den Fensterscheiben der alten Pausenhalle zu einem Gesamtkunstwerk vereinigt.

 

Am Abend des 10.Dezember war es dann soweit. Im wunderschön dekorierten Eingangsbereich der Schule trugen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Weihnachtslieder vor, die durch lustige, nachdenklich stimmende oder besinnliche Gedichte bereichert wurden. Das zahlreich erschienene Publikum dankte es mit anerkennendem Applaus. Zum Abschluss des Anlasses durfte sich Alt und Jung am Kuchen- und Getränkebuffet bedienen, dass durch den Elternrat organisiert und durch viele Eltern mit Köstlichkeiten versehen wurde. Ein rundum gelungener Adventsabend! 

 

Dezember 2019

Samichlaus

 

Im Wald isch's chalt und s'hät vill Schnee
jetz hani grad es Rehli gseh
Es springt devo, was hät's ächt ghört?
Was isches ächt, was s'Rehli stört?
Etz gsehnis au, de Schlittä da
es hät ä huffä Päckli dra
Dä Samichlaus, oh weli Pracht!
Wo gasch au hi mit diner Fracht?
oh bitte, chumm doch au zu mir!
Ich freu mi soo und danke Dir!






Am Freitag 6. Dezember fand der Waldmorgen der Unterstufe statt. Die Kinder ahnten bereits, dass der Samichlaus und Schmutzli uns im Wald besuchen kommen – so war es auch! Kaum brannte das Feuer in der Feuerschale vernahmen wir ein Glockenklingeln. «Dä Samichlaus chunnt!!» schrien die Kinder und rannten ihm freudig entgegen.

Nachdem der Samichlaus allen Klassen gute Ratschläge mit auf den Weg gab, trugen die Kinder ihre Verse und Lieder vor. Als Dank erhielten alle einen feinen Grittibänz, welchen die meisten sofort aufassen. 

 

November 2019

NMG: Wohnen in Indien

Die Unterstufe reist momentan im Fach NMG (Natur, Mensch, Gesellschaft) durch verschiedene Länder. Griechenland, Südafrika, Japan und Indien wurden bereits bereist. Die Kinder lernen kennen wie die Schulen aussehen, wie man dort wohnt, was man isst und vieles mehr. Beim Besuch in Indien hat Asha Stucki die Klassen besucht und uns gezeigt, wie man Saris wickelt. Zudem erzählte sie uns über das Leben in Indien. Vielen Dank für deine spannenden Erzählungen! 

 


Sie suchen einen Bastelraum?

 

Ausschreibung des Mietobjektes


Gemeindeversammlung 4.12.2019

 

2.1 Genehmigung des Budgets 2020

Budget 2020, beleuchtender Bericht

Finanzplan 2020 - 2023

 



Oktober 2019

2. Schulhausritual

Rot, rot, rot sind alle meine Kleider. Rot, rot, rot ist alles was ich hab….

 



So begann das passende Lied zum zweiten Ritual des Schuljahres 2019/2020. Toll, wie viele Kinder in ganz unterschiedlichen Rottönen in der Pausenhalle zusammenkamen. Dies geschah natürlich in Anlehnung an die rot verfärbten Blätter im Herbst. Passend dazu haben die Kinder in Gruppen unterschiedliche Herbstblätter, die auf rotes Papier gedruckt worden waren, ausgeschnitten und als «Herbstblättergirlanden» zusammengebastelt. Diese wurden dann als Herbstdekoration in der neuen Pausenhalle aufgehängt. Das farbenfrohe und mystische Herbstfeeling hat also auch die Schule Wildberg erfasst. 😊

 


 



 


September 2019

Tag des Apfels

 

Dieses Jahr zur Herbstzeit wurde vom Elternrat einen Znüniapfel beziehungsweise Most zur Verfügung gestellt. Am Freitag, 20. September konnten alle Kinder des Schulhauses einen Apfel aus der Region geniessen. Wer Lust hatte konnte selber Most pressen. 

Die ganze Schule dankt für diesen tollen Anlass und die feinen Äpfel!

 

September 2019

Herbstwanderung

Am Dienstag 17. September fand bei schönstem Wetter die diesjährige Herbstwanderung der Schule Wildberg statt. Die Kinder liefen gemeinsam mit ihrer Klasse von Wildberg nach Wila auf den Spielplatz. Dort trafen alle Klassen inkl. Kindergarten zusammen, assen die gebratenen Würste und tobten auf den tollen Spielgeräten herum. Die Mittelstufe lief am Nachmittag wieder zurück nach Wildberg, währenddessen die Unterstufe mit den öffentlichen Verkehrsmitteln den Rückweg antrat.

 

Die Herbstwanderung war ein gelungener Anlass der allen Kindern, egal ob Kindergartenkind oder 6. Klässler/in, grosse Freude bereitete. Vielen Dank an Herr Graf und Herr Kunz für die Organisation!

Wie einige Kinder der Unterstufe A die Herbstwanderung empfanden, können Sie im Folgenden lesen:

Es war toll auf der Herbstwanderung! Wir sind nach Wila gewandert. Auf dem Weg dorthin haben wir eine Pause eingelegt und «Schitliverbannis» gespielt. In Wila bin ich mit meinen Freundinnen auf einen Baum geklettert.

 

                                  Yara   

Es war sehr anstrengend auf dem Weg. In Wila haben wir auf dem Spielplatz gespielt und gegessen.

                                  Hanna   

Das Spielplatz hat mir sehr gut gefallen. Es hat dort tolle Spielsachen.

                                  Janina   

Mir hat gefallen, dass wir am Feuer grillierten.

                                  Moritz   

Mir hat gefallen, dass man auf dem Spielplatz viel rumklettern konnte. Auch das Spielen auf der grossen Wiese fand ich toll. Ich habe dort Fussball gespielt.

                                  Liam   

Auf der Wanderung nach Wila hat mir gefallen, dass wir einen sehr steilen Weg runter rennen konnten. Auch das Spiel «Schitliverbannis» fand ich toll.

                                  Aline 

 







 

August 2019

1. Schulhausritual SJ 2019/2020

 

In der zweiten Schulwoche fand unser erstes Ritual im neuen Schuljahr statt. Dies erkannte man dieses Mal schon an den Schülern, die mehrheitlich in grün gekleidet vor der Schultür standen. Als Einstieg sangen wir das Lied "grün grün grün sind alle meine Kleider". 

 

Um die leere Pausenhalle nun wieder neu zu gestalten, bastelten wir in verschiedenen altersdurchmischten Gruppen grüne Windräder. Dabei war besonders schön, dass die Kindergartenkinder schon in der zweiten Schulwoche keine Angst hatten, sich unter die grossen Schüler zu mischen und dass die "Grossen" die Kleinen beim Einzeichnen, Schneiden und Kleben so gut unterstützten und anleiteten. 

 

Die Pausenhalle bringt das kräftige Grün des Spätsommers in die Schule.


 Juli 2019

Und so sehen die Schülerinnen und Schüler die Schule Wildberg 


 













Juni 2019

Besuch bei der Stadtpolizei Zürich

 Auf Einladung von Herrn Dufner durfte der Kindergarten die Stadtpolizei Zürich besuchen.

 



Zuerst konnten wir verschiedene Arbeitsbereiche ansehen, eine Schutzweste versuchen zu tragen und eine Arrestzelle ansehen.

Anschliessend gaben uns zwei Polizisten, die mit Polizeihunden arbeiten, einen Einblick in Ihre Aufgaben. Die Kinder durften den Hund füttern, streicheln und die ganz Mutigen liessen sich sogar «schnappen»!

Auch der Streifenwagen wurde uns ganz genau erklärt und natürlich durfte jedes Kind einmal darin Platz nehmen.


 



Nach einer Pause durften wir in die Polizeizentrale und erlebten gerade mit, dass ein Grosseinsatz bearbeitet wurde!

Zum Abschluss machten wir noch einen Besuch bei der Verkehrspolizei wo wir verschiedene Fahrzeuge bestaunen konnten.

Vielen Dank an alle Polizisten, die sich sehr ausführlich und freundlich für uns Zeit genommen haben. Es war ein einmaliges Erlebnis und wird uns Allen noch lange in Erinnerung bleiben!

 



 Mai 2019

Projektwoche "Unterwasserwelt" KiGa-UST

 

Passend bevor viele Wildbergerinnen und Wildberger in die Pfingstferien ans Meer reisten, tauchten auch der Kindergarten und die Unterstufe in die faszinierende Unterwasserwelt ein. In der Projektwoche hörten alle Kinder als Einstieg in den Morgen die wunderbare Geschichte vom Regenbogenfisch, der seine Glitzerschuppe im dunklen Ozean verlor und mithilfe vieler Meeresfreunde wieder fand. Die Kinder lernten in der Woche die Lieder "Regenbogenfisch" und "der Traum vom Meer", welche sie der Mittelstufe nach den Ferien vorsingen. 

 

Nach dem gemeinsamen Einstieg verteilten sich die Kinder in Gruppen jeweils jeden Morgen in ein anderes Zimmer zu einer anderen Lehrperson. Jede Lehrperson hatte ein passendes Angebot bereit. Es wurde mit Wasser experimentiert, es wurden Fische und Quallen  gebastelt, Glitzerschuppen bemalt und beklebt, Seifen gegossen, Spiele gespielt, Sachbücher gelesen, Meerespuzzles gelöst und vieles me(e)hr. Die Pausenhalle wurde regelrecht in einen Ozean verwandelt und erstrahlt nun mit Zeichnungen, Basteleien, Muscheln und einem riesengrossen Regenbogenfisch, der das Gesamtwerk aller beteiligten Kinder ist. 

20190524_110331
20190524_110331
20190523_105439
20190523_105439
20190522_112906
20190522_112906

 

Wir danken für das grosse Engagement aller beteiligten Lehrpersonen, wir danken den motivierten Kindern für die Mitarbeit und schauen auf eine tolle, gelungene und  abwechslungsreiche Projektwoche zurück!